LBV Erlangen

Gebäudebrüter in Erlangen

In den dicht bebauten Zentren unserer Städte leben viele Vogelarten die ursprünglich fast ausschließlich an Felsen brüteten. Sie haben die Städte und Dörfer als neuen Lebensraum entdeckt und gehören heute zum Stadtbild Erlangens.

Doch moderne Baustile, Dämmmaßnahmen zur Energieeinsparung und die Bekämpfung von Stadttauben machen es vielen von ihnen immer schwerer, geeignete Nistplätze zu finden.

LBVUm die Situation der Gebäudebrüter in Erlangen zu verbessern, hat der Landesbund für Vogelschutz, Kreisgruppe Erlangen-Höchstadt das Projekt 'Gebäudebrüter in Erlangen' ins Leben gerufen. Wir wollen die Bestände wichtiger Gebäudebrüter erfassen, über Gebäudebrüter informieren, gefährdete Nistplätze schützen und bei Bedarf neue Nistmöglichkeiten schaffen.

Da an Gebäuden lebende Fledermäuse unter ganz ähnlichen Problemen leiden haben wir sie mit ins Gebäudebrüter-Erlangen-Projekt aufgenommen.

Helfen Sie mit, die Gebäudebrüter in Erlangen zu kartieren um bestehende Nistmöglichkeiten zu schützen. Unter "Meldung" können Sie Brutplätze, die Sie kennen, eingeben. Diese erscheinen dann, zusammen mit allen bereits gemeldeten Brutplätzen, auf Artkarten.

Wichtiger Hinweis: Die Artkarten mit den markierten Quartieren haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wurde z.B. 2010 ein Quartier gemeldet und in den folgenden Jahren nicht, bedeutet das nicht, dass der Brutplatz nicht mehr existiert.

Haus Turmfalke Weißstorch